Modellbauclub Jever e.V.
Modellbauclub Jever e.V.

Bei uns wird so ziemlich alles geflogen, was sich ferngesteuert in der Luft hält. Nachfolgend einige Eindrücke zu unseren Flugmodellen:

Ein Klick auf die einzelnen Fotos in den nachfolgenden Bildergalerien vergrößert die Ansicht.

Segler und Motorsegler

 

Segelflugmodelle zeichnen sich durch eine relativ große Spannweite (also die Länge der Tragflächen) aus. Sie werden dank eines eigenen Motors oder durch eine Winde oder ein Zugflugzeug in die Luft gebracht und können dann gemächlich - oder auch mal schneller - lautlos und ohne Motorantrieb durch die Lüfte gleiten, eben segeln. Je nach Aufwind (Thermik) können sie sehr lange in der Luft bleiben.

Propellermodelle

 

Modellflugzeuge mit einem Motor (meist Elektromotor, manchmal auch noch - wie früher häufig - mit Verbrennermotor) werden meist dank eines Propellers (einer Luftschraube) angetrieben, der das Flugzeug nach vorne zieht oder manchmal auch - nach hinten ausgerichtet - vorwärts drückt. Unter diesen Propellermodellen gibt es sehr viele Typen und Varianten. Nachfolgend einige Fotos von Modellen, die bei uns geflogen werden.

vorbildähnliche Propellermodelle / Warbirds:

Oft werden Propellermodellflugzeuge ihren "großen Brüdern" nachempfunden, also optisch so gestaltet wie "echte", bemannte Flugzeuge. Viele Modellbauer orientieren sich dabei an den Propellerflugzeugen, die im 1. oder 2. Weltkrieg zum Einsatz kam, weil sie von der Art, Form, Optik und Technik dieser alten Flieger fasziniert sind und deren Propellerantriebstechnik gut im Modell imitiert werden kann. Einige unserer Vereinsfreunde besitzen solche sog. Warbirds, die sie zum Teil auch selbst gebaut haben.

Video vom Erstflug einer zweimotorigen ESM Do 335 durch Ilja:

Start und Flug einer kleinen Fokker DR1 durch Torsten:

Kunstflugmodelle, Speedmodelle, Spaßmodelle, Anfängermodelle, Trainer & Freizeitmodelle:

Video vom Katapultstart und Erstflug der Razor Blade von Ilja:

Jets

 

Einige unserer Flugmodelle sind Jets nachempfunden, die ihren Antrieb in Form einer Turbine oder eines Impellers im Inneren des Flugzeugkörpers haben.

 

,

Hubschrauber, Drohnen und Paragleiter:

Auf unserem Modellflugplatz können auch Hubschrauber und Drohnen starten, fliegen und landen. Sogar mit Elektromotor betriebene Paragleiter werden von unseren Vereinsmitgliedern gestaltet und geflogen.

Crash - kaputt - und vielleicht bald wieder heile ...

 

Leider gehört auch das dazu: Modellflugzeuge bewegen sich nun mal - anders als z.B. ferngesteuerte Boote oder Landfahrzeuge - dreidimensional im Raum. Und so können sie leider auch mal vom Himmel fallen, sei es durch einen technischen Defekt, sei es durch Unachtsamkeit, Steuerungsfehler oder Ungeschicklichkeit des Piloten. Wie sagte doch unser Vorstand Ilja mal: Wer mit einem Modellflugzeug auf den Flugplatz kommt, muss in Kauf nehmen, dass er ohne dieses wieder wegfährt. Das kann manchmal sehr ärgerlich sein und - Jung wie Alt - traurig machen. Aber zum Glück verlaufen die Abstürze, Stolperlandungen, Überschläge beim Start etc. oft auch glimpflich, und man kann sein Flugzeugmodell anschließend wieder reparieren. Nicht wenige Modelle unserer Vereinsmitglieder sind mehr als einmal "zusammengeflickt" worden - und fliegen seitdem noch besser ...;-)

 

Nachfolgend einige Impressionen von solchen spektakulären Crashs ...

 

Hier ein Video vom Absturz eines Jets von Ilja, bei dem - sehr fotogen - die Technik versagte:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Modellbauclub Jever e.V.